Märkischer Kreis. (pmk) Am Wochenende sind beim Gesundheitsamt des Märkischen Kreises zehn labor-technisch bestätigte Coronanachweise eingegangen. Laut Robert-Koch-Institut stieg der Sieben-Tages-Inzidenzwert leicht auf 4,9... Zehn Neuinfektionen – Erfolgreiche Sonderimpfaktion mit Johnson & Johnson

Das Impfen ist der beste Schutz gegen das Coronavirus. Foto: Alexander Bange/Märkischer Kreis

Märkischer Kreis. (pmk) Am Wochenende sind beim Gesundheitsamt des Märkischen Kreises zehn labor-technisch bestätigte Coronanachweise eingegangen. Laut Robert-Koch-Institut stieg der Sieben-Tages-Inzidenzwert leicht auf 4,9 (Vortag: 4,6).

Aktuell befinden sich 43 Coronainfizierte in häuslicher Quarantäne. Ihr Haus beziehungsweise ihre Wohnung ebenfalls nicht verlassen dürfen 93 Kontaktpersonen. Über das Wochenende wurden dem Gesundheitsamt zehn Neuinfektionen gemeldet. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Lüdenscheid (+5), Halver (+1), Hemer (+1), Iserlohn (+2) und Plettenberg (+1). Nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts haben sich in den vergangenen sieben Tagen 4,9 Personen (Samstag: 3,9; Sonntag: 4,6) mit dem Coronavirus angesteckt. Damit liegt die Sieben-Tages-Inzidenz im Märkischen Kreis weiterhin niedriger als auf Landes- (7,1) und Bundesebene (6,4). In sechs Kommunen des Märkischen Kreises gibt es aktuell keine Coronafälle: Altena, Balve, Herscheid, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade und Schalksmühle.

Seit Beginn der Pandemie im Februar 2020 hat der Märkische Kreis insgesamt 20.963 nachgewiesene Corona-Infektionen erfasst. 20.507 Bürgerinnen und Bürger gelten als genesen. 413 Menschen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben.

In den Krankenhäusern werden derzeit fünf Covid-19 Patienten stationär behandelt, davon einer intensivmedizinisch. Eine Person muss beatmet werden. Aus dem sensiblen Bereich der stationären Einrichtungen, ambulanten Pflegedienste oder der Eingliederungshilfe ist ein Bewohner betroffen. Zwei Beschäftigte befinden sich in angeordneter Quarantäne. Aus den Schulen sind fünf Fälle bekannt und in Kitas zwei.

Weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.de oder unter www.land.nrw/corona

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 0 Infizierte, 741 Gesundete, 1 Kontaktperson und 25 Verstorbene
• Balve: 0 Infizierte, 367 Gesundete, 0 Kontaktpersonen und 4 Verstorbene
• Halver: 1 Infizierte, 950 Gesundete, 0 Kontaktpersonen und 13 Verstorbene
• Hemer: 7 Infizierte, 1.456 Gesundete, 3 Kontaktpersonen und 28 Verstorbene
• Herscheid: 0 Infizierte, 210 Gesundete, 1 Kontaktperson und 4 Verstorbene
• Iserlohn: 9 Infizierte, 4.261 Gesundete, 45 Kontaktpersonen und 76 Verstorbene
• Kierspe: 3 Infizierte, 976 Gesundete, 8 Kontaktpersonen und 17 Verstorbene
• Lüdenscheid: 14 Infizierte, 4.168 Gesundete, 15 Kontaktpersonen und 78 Verstorbene
• Meinerzhagen: 2 Infizierte, 1.513 Gesundete, 1 Kontaktperson und 28 Verstorbene
• Menden: 4 Infizierte, 2.128 Gesundete, 11 Kontaktpersonen und 55 Verstorbene
• Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 296 Gesundete, 1 Kontaktpersonen, 11 Verstorbene
• Neuenrade: 0 Infizierte, 544 Gesundete, 3 Kontaktpersonen und 4 Verstorbene
• Plettenberg: 1 Infizierte, 1.401 Gesundete, 2 Kontaktperson und 32 Verstorbene
• Schalksmühle: 0 Infizierte, 345 Gesundete, 0 Kontaktpersonen und 6 Verstorbene
• Werdohl: 2 Infizierte, 1.151 Gesundete, 2 Kontaktpersonen und 32 Verstorbene

Hinweis: Während der Kontaktermittlung können sich Änderungen beispielsweise in Bezug auf Wohnorte ergeben. Diese Fälle werden rückwirkend in der Meldung an das LZG angepasst, sodass die Anzahl der Neuinfizierten alleine anhand der Berechnung aus der Anzahl der Infizierten, der Genesenen und der Verstorbenen nicht erfolgen kann.

Erfolgreiche Sonderimpfaktion mit Johnson & Johnson

Märkischer Kreis. (pmk) Die Sonderaktion im Impfzentrum des Märkischen Kreises in Lüdenscheid war ein Erfolg. Insgesamt 880 Personen sind am Freitag und Samstag ohne vorherige Terminbuchung mit dem Vakzin „Janssen“ von Johnson & Johnson geimpft worden.

Das NRW-Gesundheitsministerium hat die „Woche des Impfens“ ausgerufen. In Lüdenscheid und Iserlohn ist der Impfmotor längst gestartet worden. Neben niederschwelligen Angeboten für bestimmte Berufsgruppen hat vor allem die Impfaktion in Lüdenscheid am Freitag und Samstag die Erwartungen erfüllt. 880 Personen nutzten die Chance, spontan und ohne vorherige Terminbuchung eine Schutzimpfung gegen das Coronavirus zu erhalten. Mehr als 85 Prozent des zur Verfügung stehenden Kontingents („Janssen“ von Johnson & Johnson) wurde somit verabreicht.

Dementsprechend zufrieden fällt die Bilanz von Dr. Gregor Schmitz, ärztlicher Leiter des Impfzentrums, aus: „Es hat sich gelohnt, für diese Sonderimpfaktion die Werbetrommel zu rühren. Bereits zum Start am Freitag hatte sich um 14 Uhr eine Schlange von Impfwilligen gebildet. Trotzdem: Organisation und Ablauf sind parallel zu den gebuchten Terminen reibungslos verlaufen. Großes Kompliment an alle im Impfzentrum sowie an die Impfwilligen, die auch ein kurzer, aber heftiger Regenschauer am Freitag nicht verschreckt hat.“ Den größten Anteil an Geimpften bildete die Altersklasse 18 bis 40 Jahre. Aber auch eine über 90-jährige Frau aus Lüdenscheid nahm die Schutzimpfung wahr.

Unkompliziert, schnell und ohne Terminbuchung geht es ab heute weiter. Spontane Impfungen ohne vorherige Anmeldung sind sowohl in Lüdenscheid als auch in Iserlohn in der Zeit von 8 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 19 Uhr möglich. Wer bereits einen Termin gebucht hat, kann diesen wie geplant wahrnehmen.

An alle Impfwilligen wird hauptsächlich Biontech (ab 16 Jahre) und der Impfstoff „Janssen“ von Johnson & Johnson (Einmalimpfung / ab 18 Jahre) verabreicht. Mitzubringen sind der Personalausweis, die Krankenkassenkarte und – sofern vorhanden – der Impfausweis. Falls der Impfpass nicht vorhanden sein sollte, wird dieser neu ausgestellt. Den digitalen Impfpass gibt es direkt nach der Impfung.

Terminbuchungen sind darüber hinaus weiterhin möglich – über das Portal der KVWL unter www.116117.de, unter der Telefonnummer 0800 116 117 02 sowie (für Lüdenscheid) auch über die kreiseigene Buchungsplattform unter www.t1p.de/vck6

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.