Iserlohn. (ots) Eine aufmerksame Zeugin führte die Polizei am Donnerstagmorgen zu einem mutmaßlichen Dieb und half damit gleichzeitig, einen Raub vom Mittwochabend aufzuklären. Am... Nach Raub und Diebstahl: Haftbefehl beantragt

Iserlohn. (ots) Eine aufmerksame Zeugin führte die Polizei am Donnerstagmorgen zu einem mutmaßlichen Dieb und half damit gleichzeitig, einen Raub vom Mittwochabend aufzuklären.

Am Mittwoch kurz nach 19.30 Uhr brachte ein 79-Jähriger seine Einkäufe in einem Einkaufstrolley über die Schulstraße nach Hause. Ein Unbekannter riss ihm den Wagen aus der Hand und flüchtete mitsamt den Einkäufen. Der Senior stürzte und verletzte sich dabei leicht. Außerdem wurde seine Armbanduhr beschädigt. Ein 39-jähriger Zeuge und eine Bekannte beobachteten die Tat, setzten sich in ein Auto und verfolgten den Unbekannten bis zum Park an der Sophie-Scholl-Straße. Dort stieg der Zeuge aus und verfolgte den Tatverdächtigen weiter zu Fuß. Darauf ließ der von seiner Beute ab und entkam seinem Verfolger. Der Zeuge brachte dem Senior seinen Trolley zurück und lieferte der Polizei eine Beschreibung. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfandung der Polizei verlief ohne Erfolg.

Am nächsten Morgen, kurz nach 10 Uhr, stand ein 72-jähriger Hemeraner am Bank-Automaten in der Schulstraße in Iserlohn. Ein Unbekannter ergriff sein abgelegtes Portemonnaie und rannte raus. Der 72-Jährige versuchte, hinterher zu rennen, musste jedoch aufgeben. Eine 26-jährige Zeugin verfolgte den Tatverdächtigen und gab der Polizei per Handy den Fluchtweg durch. An der Wermingser Straße, in Höhe der reformierten Kirche, konnten Polizeibeamte den 23-jährigen Iserlohner stoppen und festnehmen. Er hatte das Bargeld aus dem Portemonnaie gezogen und die Börse direkt an der Sparkasse weggeworfen. Polizeibeamte fanden auch die Geldbörse. Der Tatverdächtige räumte diese Tat ein. Das Opfer bekam Geld und Geldbörse noch am Morgen zurück.

Das Aussehen des Festgenommenen passte auch zu der Täterbeschreibung vom Vorabend. Auch diese Tat räumte der 23-Jährige schließlich ein. Er soll heute im Laufe des Tages auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt werden.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.