Iserlohn. (ots) Nach einem schweren Verkehrsunfall am Samstagabend sucht die Polizei nach Zeugen. Ein 18-jähriger Fahrer eines Renault Clio war auf der Baarstraße, aus... Zeugen nach schwerem Verkehrsunfall auf Baarstraße gesucht

© Berufsfeuerwehr Iserlohn
Pressestelle

Iserlohn. (ots) Nach einem schweren Verkehrsunfall am Samstagabend sucht die Polizei nach Zeugen.

Ein 18-jähriger Fahrer eines Renault Clio war auf der Baarstraße, aus Richtung Stadtmitte kommend, im Rahmen eines Überholvorgangs mit dem in dieselbe Richtung fahrenden Fiat Punto eines 21-jährigen Iserlohners kollidiert und erfasste anschließend einen 26-jährigen Fußgänger auf dem Gehweg, bevor er sich überschlug.

Der Unfall hatte sich, gegen 21:45 Uhr, auf Höhe des dortigen Umspannwerks ereignet. Der 18-jährige Fahrer des Renault Clio sowie der 26-jährige Fußgänger wurden lebensgefährlich verletzt. Der 17-jährige Beifahrer des Renaults wurde schwer und ein weiterer 18-jähriger Mitfahrer leicht verletzt. Der 21-jährige Fahrer des Fiat Punto erlitt einen Schock. Die Beteiligten kamen in Krankenhäuser.

Zeugen, welche die Fahrzeuge bereits im Vorfeld des Unfalls im Bereich Theodor-Heuss-Ring/Innenstadt oder auf der Baarstraße beobachtet haben, werden gleichermaßen wie Zeugen, die den Unfallhergang selber beobachtet haben, gebeten, sich unter 02371/9199-7103 oder 02371/9199-7100 mit der Polizei Iserlohn in Verbindung zu setzen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Bei der Unfallaufnahme kam ein spezialisiertes Unfallaufnahmeteam des PP Dortmund zum Einsatz. Die Baarstraße war bis in die frühen Morgenstunden am Unfallort voll gesperrt. (schl)

88
Wie gefällt Ihnen das neue Logo der Stadtmarke Iserlohn?

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert