Iserlohn. (PM Stadt Is.) Um die künftige Nutzung des Nebenplatzes am Waldstadion Letmathe geht es am am Dienstag, 20. September, von 16 bis 19... Wie soll der Nebenplatz am Waldstadion Letmathe gestaltet werden? – Wünsche und Anregungen für Entwicklung eines Sportparks gefragt

© Stadt Is. Media/PR

Iserlohn. (PM Stadt Is.) Um die künftige Nutzung des Nebenplatzes am Waldstadion Letmathe geht es am am Dienstag, 20. September, von 16 bis 19 Uhr.

Das Sportbüro der Stadt Iserlohn lädt alle Interessierten herzlich dazu ein, an der Entwicklung des Areals mitzuwirken. Treffpunkt ist vor dem Vereinsheim des ASSV Letmathe 1898 e.V. im Waldstadion (Fürst-Adolf-Weg, 58642 Iserlohn).

Der Platz wird wegen seines Zustandes aktuell nur wenig genutzt. Dabei brächte er aufgrund seiner Lage zwischen Tennisplätzen und Waldstadion sowie seiner Nähe zum fußläufig erreichbaren Volksgarten gute Voraussetzungen für einen Sportpark mit. Der Sportausschuss der Stadt Iserlohn hatte daher die Verwaltung beauftragt, ein Konzept für die künftige Nutzung des Platzes zu entwickeln. Dabei sind auch die Ideen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Gruppen gefragt.

Das Sportbüro hat bereits „vorgearbeitet“ und in Zusammenarbeit mit den städtischen Grünflächenplanern einen ersten Entwurf erarbeitet. Beim Treffen am 20. September soll daran gezeigt werden, was denkbar wäre (u.a. Calisthenics-Anlage, SportBox, Soccer-Court, Beachfeld-Erweiterung). Aber vor allem soll herausgefunden werden, was sich die Letmatherinnen und Letmather für diesen Platz wünschen. Die Vorschläge sollen dann, nach entsprechender „Machbarkeitsprüfung“, in das Konzept aufgenommen werden.

Bei gutem Wetter findet die Veranstaltung draußen statt. Sportbüroleiter Christian Kißmer freut sich auf viele Teilnehmende.

88
Wie gefällt Ihnen das neue Logo der Stadtmarke Iserlohn?

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert