Sturmtief „Sabine“ verschont den Märkischen Kreis Märkischer Kreis. (ots) Die Polizei des Märkischen Kreises zieht eine erste Bilanz. In der Zeit vom gestrigen Sonntag,... Resümee einer stürmischen Nacht

Sturmtief „Sabine“ verschont den Märkischen Kreis

Schienenunfall, Baum auf Oberleitung – © Feuerwehr Iserlohn

Märkischer Kreis. (ots) Die Polizei des Märkischen Kreises zieht eine erste Bilanz. In der Zeit vom gestrigen Sonntag, 09.02., 20 Uhr, bis zum heutigen Morgen, 10.02., 05 Uhr, kam es im gesamten Märkischen Kreis – glücklicherweise – nur zu 32 witterungsbedingten Einsätzen.

Neben umgestürzten Bäumen, die durch die Polizei und/oder Feuerwehr beseitigt werden konnten, waren es auch Alarmauslösungen, die zu polizeilichen Einsätzen führten.

An der Parkstraße in Lüdenscheid hatte sich ein Dixi Klo selbständig gemacht, konnte aber zeitnah wieder „eingefangen“ werden. Lediglich einen Verkehrsunfall in Herscheid mussten die Polizisten heute Morgen gegen 01 Uhr aufnehmen. Hier war ein Pkw beschädigt worden und es entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 500 Euro.

Aktuell gibt es im Märkischen Kreis folgende Sperrungen: A45 Do Richtung Lüd, zwischen Kreuz Hagen und Hagen-Süd gesperrt wegen Bäume (seit 19 Uhr)

Lüdenscheid L 692 zwischen Kreisel und Abzweig Wersbecke gesperrt (seit 23 Uhr)

Kierspe L 528 wird im Bereich Holterhaus und Vordermark voll gesperrt (seit 23 Uhr) L697 zwischen Neuenrade-Affeln und

Plettenberg-Eirunghausen komplett gesperrt, kam über 1204 (seit 00:30 Uhr)

Lüdenscheid, Im Grund, Zwischen Kerkhagen und Am Ostenhagen voll gesperrt, Bäume auf Fahrbahn (seit 1 Uhr)

Meinerzhagen, Heerstraße, vom Hotel Schnüppel bis ca. 50 Meter hinter der Kurve/ Waldgebiet gesperrt.(seit 2 Uhr)

Werdohl Stadionstraße (seit 2 Uhr)

Aktuell – 5 Uhr- kommt es auf der Oesberner Straße zu einer Gefahrenstelle durch einen umgestürzten Baum.

Die Polizei bedankt sich bei allen umsichtigen Bürgerinnen und Bürgern des Märkischen Kreises, dass sie sich nicht in Gefahr begeben haben und wir keine Personenschäden zu beklagen haben.


Baum auf Oberleitung

Iserlohn. (ots) Aktuell (Sonntag, 19 Uhr) ist die Feuerwehr in der Karl-Arnold-Straße im Einsatz.

Auf Höhe der Tankstelle Orosol ist ein Baum auf die Oberleitung gestürzt und hat einen Zug getroffen. Bei Kontakt der Oberleitung mit dem Zug kam es zu einer Flammenbildung. Momentan befinden sich noch 15 Personen im Zug, die bis Eintreffen des Notfallmanagers der Bahn im Zug verbleiben müssen. Die Bahnstrecke ist bis auf weiteres gesperrt.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.