Iserlohn (ots) Mehrere Unbekannte sind am Samstag gegen 17.30 Uhr in der Straße Poth über einen 17-Jährigen hergefallen. Sie warfen ihn zu Boden und... Körperverletzung / Einbruch(-Versuche) / Sachbeschädigungen / Kleinbrände / Ladendieb

Iserlohn (ots) Mehrere Unbekannte sind am Samstag gegen 17.30 Uhr in der Straße Poth über einen 17-Jährigen hergefallen.

Sie warfen ihn zu Boden und traten auf ihn ein. Als Passanten aufmerksam wurden, flüchteten die fünf jungen Männer. Von seiner Arbeitsstelle in der Nähe rief das Opfer die Polizei. Der 17-Jährige wurde leicht verletzt. Der Haupt-Täter war jugendlich, schlank und dunkel gekleidet. Unter der Kapuze waren kurze, schwarze Haare mit seitlichem Undercut zu erkennen.

Zwischen Heiligabend und dem vergangenen Freitag sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Gertrudisstraße eingebrochen. Der oder die Täter durchwühlten das gesamte Gebäude auf der Suche nach Wertsachen. Sie flüchteten mit Bargeld und Schmuck.

Bei einem Einbruch-Versuch blieb es am Samstagabend an der Hilbornstraße. Ein Unbekannter richtete einen erheblichen Schaden an Fenstern und Rollläden an. Auch an der Overhoffstraße versuchten es Einbrecher zwischen Samstagmittag und Sonntagmorgen. Sie bearbeiteten ebenfalls vergeblich eine Terrassentür.

Unbekannte sind zwischen dem 2. Weihnachtsfeiertag und Sonntagnachmittag in eine Firma am Echelnteichweg eingebrochen. Sie stahlen Kupfer.

Aus dem Vorgarten eines Hauses an der Varnhagenstraße wurden zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag zwei Strahler, eine Kabelbox und ein Verlängerungskabel gestohlen. Die Leuchten hatten bis dato weihnachtliche Bilder an die Hauswände projiziert.

An der Sundernallee wurde am Samstagmittag die Heckscheibe eines blauen Opel Corsa zertrümmert. Der Fahrer hatte den Wagen gegen 13.15 Uhr geparkt. Als er eine halbe Stunde später zurückkehrte, stellte er den Schaden fest.

Ein Zeuge beobachtete am Sonntag um 2 Uhr einen Mann, der am Alten Rathausplatz eine Warnleuchte von einem Baustellenzaun trat. Er rief die Polizei. Der beschuldigte 22-Jährige streitet das ab.

An der Burggräfte stand am Samstag um 2.43 Uhr der Inhalt eines Altpapiercontainers in Flammen. Die Feuerwehr löschte die Flammen.

Trotz Hausverbots hat ein 56-jähriger Dortmunder am Samstagnachmittag erneut ins Regal eines Supermarktes am Theodor-Heuss-Ring gegriffen. Mit zwei Flaschen Wodka unter der Jacke passierte er den Kassenbereich. Zeugen stoppten ihn. Bei seiner Durchsuchung kamen Cutter-Messer und Nagelscheren-Set zum Vorschein. Deshalb läuft nun ein Strafverfahren gegen ihn wegen Ladendiebstahls mit Waffen sowie Hausfriedensbruchs. Die Polizei nahm ihn vorläufig fest und brachte ihn ins Gewahrsam.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.