Iserlohn. (PM Stadt Is.) Jetzt ist es bald soweit: In der kommenden Woche, 5. bis 9. Oktober, werden sämtliche Stellen des städtischen Jugendamtes mit... Jugendamt zieht um

© Is.-Nachrichten (MK)

Iserlohn. (PM Stadt Is.) Jetzt ist es bald soweit: In der kommenden Woche, 5. bis 9. Oktober, werden sämtliche Stellen des städtischen Jugendamtes mit rund neunzig Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die bisher in den Rathäusern I und II sowie in der ehemaligen Hauptschule Im Wiesengrund untergebracht waren, in das Hansahaus an der Hans-Böckler Straße 25 umziehen.

Auch Ressortleiter Martin Stolte und sein Ressortbüro werden künftig in dem neuen Domizil zu finden sein.

Das Jugendamt bleibt in der Umzugswoche geschlossen. In dringenden Fällen ist es telefonisch unter der zentralen Telefonnummer 02371 / 217-2100 oder per E-Mail unter jugendamt@iserlohn.de erreichbar. Die Postadresse ändert sich nicht. Sie lautet auch nach dem Umzug wie gehabt: Stadt Iserlohn, Jugendamt, Postfach, 58636 Iserlohn.

„Wir hoffen natürlich, dass alles reibungslos klappt. Aber möglicherweise kann es auch im Vorfeld des Umzuges vorkommen, dass es an der einen oder anderen Stelle zu Beeinträchtigungen kommt. Dafür bitte ich ganz herzlich um Verständnis“, erklärt Jugendamtsleiter Kai Maibaum.

Alles Nähere zu neuen Öffnungszeiten und Betrieb des „Jugendamtes im Hansahaus“ folgt in Kürze.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.