Märkischer Kreis. (pmk). In Nordrhein-Westfalen gilt ab Freitag, 9. Juli, eine neue Coronaschutzverordnung. Sie beinhaltet die Inzidenzstufe 0, die auch im Märkischen Kreis greift.... Inzidenzstufe 0: Weitreichende Lockerungen im Kreis

Burg Altena – © by Media

Märkischer Kreis. (pmk). In Nordrhein-Westfalen gilt ab Freitag, 9. Juli, eine neue Coronaschutzverordnung. Sie beinhaltet die Inzidenzstufe 0, die auch im Märkischen Kreis greift.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis liegt seit mehr als fünf Werktagen unter 10.

Im Märkischen Kreis hat die Sieben-Tage-Inzidenz seit dem 2. Juli den Schwellenwert von 10 unterschritten. Gemäß der ab Freitag gültigen Coronaschutzverordnung des Landes greifen somit im Kreisgebiet weitreichende Lockerungen. Unter anderem entfallen zum Beispiel die Kontaktbeschränkungen. Auch die Einhaltung des Mindestabstands zu anderen Personen wird weitgehend nur noch empfohlen. Wenn – wie derzeit – auch für das Land NRW die Inzidenzstufe 0 gilt, bleibt die Maskenpflicht grundsätzlich nur noch im ÖPNV und im Handel bestehen und wird ansonsten in Innenbereichen empfohlen. Eine Rückstufung in die Inzidenzstufe 1 erfolgt erst, wenn der Kreis den Wert von 10 an acht Tagen hintereinander überschreitet.

Museen: alle Bereiche wieder vollständig geöffnet

Für die Museen Burg Altena, das Deutsche Drahtmuseum und die Luisenhütte in Balve-Wocklum bedeutet die Inzidenzstufe 0, dass alle Bereiche ab Freitag wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet sind. In allen drei Museen müssen medizinische Masken getragen werden und der Mindestabstand ist zu beachten.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.