Iserlohn. (ots) Die Polizei hat am Donnerstagabend ein Fußballspiel am Sport- und Spielplatz In der Läger beendet. Vor Ort herrschte Volksfeststimmung. Etwa 50 Personen... Fußball und Volksfeststimmung: Anzeigen / Gespuckt und geschlagen / Versuchter Einbruch

Iserlohn. (ots) Die Polizei hat am Donnerstagabend ein Fußballspiel am Sport- und Spielplatz In der Läger beendet.

Vor Ort herrschte Volksfeststimmung. Etwa 50 Personen feierten oder kickten. Mehrere Personen gerieten in einen handfesten Streit, weshalb gegen 19.15 Uhr die Polizei anrückte. Der Rettungswagen brachte einen 21-Jährigen ins Krankenhaus, von wo er nach ambulanter Behandlung am Abend wieder entlassen wurde. Die Polizei ermittelt gegen acht Tatverdächtige zwischen 17 und 27 wegen gefährlicher Körperverletzung. Das Ordnungsamt wurde hinzu gerufen. Insgesamt gab es 14 Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung.

Weil er von der Eisenbahnbrücke Am Stadion heraus auf die Straße spuckte, bekam ein 13-Jähriger am Donnerstagabend massiven Ärger. Gemeinsam mit einem gleichaltrigen Freund spuckte er auf die Straße und traf einen weißen Mercedes. Als der Fahrer anhielt und nach oben schrie, machten sich die Jungs davon und liefen über die Gleise in Richtung GWK. Plötzlich sahen sie sich von hinten und vorne von zwei Männern umzingelt. Der 13-Jährige entschuldigte sich zwar, bekam aber einen Schlag gegen die Brust. Er kam mit zum Auto, um seine Spucke abzuwischen.

In der Nacht zum Donnerstag wurde versucht, die Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses Am Schürenbusch aufzubrechen. Es blieb beim Versuch.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.