Iserlohn. (ots) Am 02.10.2020, gegen 07:15 Uhr, befand sich eine 17- jährige Geschädigte an einer Bushaltestelle im Bereich Grüner Talstraße Höhe 230. Plötzlich fuhr... Exhibitionist an Haltestelle – Einbrecher kommen durch Fenster – Bushäuschen beschädigt

Iserlohn. (ots) Am 02.10.2020, gegen 07:15 Uhr, befand sich eine 17- jährige Geschädigte an einer Bushaltestelle im Bereich Grüner Talstraße Höhe 230.

Plötzlich fuhr ein Pkw gegenüber hinter ein dortiges Gebüsch und ein junger Mann stieg aus diesem Pkw aus. Er kam an den Gehweg gegenüber der Haltestelle der Geschädigten und manipulierte an seinem Glied. Der Exhibitionist machte dies bis zum Eintreffen des Busses, so dass die Geschädigte einsteigen konnte. Der Mann verschwand in Richtung seines – unbekannten – Pkws. Personenbeschreibung: ca. 180cm groß, normale Figur, trug Mund-/Nasenschutz, helle, kurze Haare (braun oder blond), die Haare waren an den Seiten kurz rasiert, heller Hauttyp, max. 25 Jahre, bekleidet mit weißen Pulli, hellblaue Hose mit schwarzem Gürtel.

Am vergangenen Freitag, 02.10.2020, in der Zeit von 20 Uhr – 21 Uhr, verschafften sich unbekannte Einbrecher Zutritt zu einer Wohnung an der Düsingstraße durch ein Badezimmerfenster. Die Einbrecher nutzten die 1-stündige Abwesenheit der 25-jährigen Geschädigten und durchsuchten die Räumlichkeiten und Behältnisse. Über Art und Umfang der Beute können keine Angaben gemacht werden.

Lassen Sie sich kostenlos von der Polizei zum Thema Einbruchschutz beraten! Die Fachleute der Kriminalprävention sind erreichbar unter 02372/9099-5510 oder -5511. Viele weitere Tipps und Hinweise finden Sie auf www.polizeiberatung.de.

Zwei Pkw Aufbrüche angezeigt: An der Annastraße hatten es Unbekannte am Freitag, 02.10.2020, in der Zeit von 17 Uhr – 21 Uhr, auf den schwarzen Audi einer 27 jährigen Frau abgesehen. Die Automarder brachen den Audi auf, durchsuchten diesen und nahmen persönliche Gegenstände an sich.

Am gestrigen Sonntag, in der Zeit von 19:30 Uhr – 2:15 Uhr, brachen unbekannten einen roten Hyundai i30 eines 34-jährigen Geschädigten auf und durchsuchten den Pkw. Über Art und Umfang der Beute können bislang noch keine Angaben gemacht werden.

Taschendiebe rempeln Frau an: Am Freitag, gegen 14:10 Uhr, wurde eine 81-jährige Hemeranerin Opfer von Taschendieben. Sie wurde in einem Geschäft am Theodor-Heuss-Ring von zwei Damen/Frauen angerempelt und stellte an der Kasse, dass die beiden Unbekannten ihr ihre Geldbörse aus der Handtasche gestohlen hatten. Personenbeschreibung: weiblich, Mitte 30 Jahre alt, ca. 165 cm groß, schlank.

Am frühen Samstagmorgen wurde dir Zerstörung der gläsernen Seitenwand der Bushaltestelle „Rudolfstraße“ zu Anzeige gebracht. Hier hatten in der Nacht unbekannte Vandalen diese zerstört.

Am vergangenen Freitag führte ein 80-jähriger Geschädigter gegen 11 Uhr Gartenpflegearbeiten an einem Freizeitgrundstück Zur Helle durch. Hierbei legte er seinen STIHL Freischneider an der Rand. Als er diesen nutzen wollte, stellte der Hemeraner fest, dass dreiste Diebe diesen gestohlen hatten.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.