Märkischer Kreis. (pmk) Die Anzahl der an Corona Erkrankten ist innerhalb eines Tages um sechs zurückgegangen. Das Gesundheitsamt des Kreises meldet noch 55 labortechnisch... Corona: Anzahl der Infizierten gesunken

Foto: Labor Wahl/Märkischer Kreis

Märkischer Kreis. (pmk) Die Anzahl der an Corona Erkrankten ist innerhalb eines Tages um sechs zurückgegangen. Das Gesundheitsamt des Kreises meldet noch 55 labortechnisch bestätigt Infizierte. 949 Personen haben die Krankheit überstanden.

Trotz eines Rückgangs bei den aktuell Infizierten meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises fünf Neuinfektionen seit gestern. Zwei in Lüdenscheid, so wie jeweils eine in Hemer, Halver und Kierspe. Es konnten 58 Märker aus der angeordneten Quarantäne entlassen wer-den. Elf davon, weil sie als gesundet gelten. Ebenso 47 Kontaktpersonen von Infizierten. Unter Quarantäne stehen noch 526 Kontaktpersonen. Seit Beginn der Pandemie und dem ersten Fall im Kreis gab es 1036 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus.

In den letzten sieben Tagen kamen auf 100.000 Einwohner 5,8 Neuinfektionen. Der kritische Grenzwert, bei dessen Erreichung Maßnahmen eingeleitet werden sollen, liegt bei 50. Unter Quarantäne stehen noch 106 Reiserückkehrer. Die Stadt Altena sowie die Gemeinden Herscheid und Nachrodt-Wiblingwerde sind „coronafrei“. Bisher sind 32 Personen in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben – deren Durchschnittsalter beträgt 75 Jahre. Die aktuell Infizierten sind im Schnitt 40 Jahre alt.

Heute testen die Mitarbeiter des mobilen Dienstes des Kreisgesundheitsamtes insgesamt 37 Personen. Bei den Tests der vergangenen TAge in einer Grundschule in Hemer, einer Realschu-le in Balve und einer Wohngruppe in Kierspe waren alle Ergebnisse negativ. Auch die Tests die am Samstag an einer Schalksmühler Schule durchgeführt wurden, sind alle negativ.

Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. Die wichtigsten Informationen und Hilfestellungen finden Bürgerinnen und Bürger auf der Internet-seite des Kreises: www.maerkischer-kreis.de. Reiserückkehrer aus Risikogebieten finden dort auch ein Online-Formular zur verpflichtenden Meldung bei der Gesundheitsbehörde.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 0 Infizierte, 18 Gesunde, 4 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Balve: 1 Infizierter, 22 Gesunde und 9 Kontaktpersonen
• Halver: 1 Infizierter, 58 Gesunde, 7 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Hemer: 3 Infizierte, 73 Gesunde, 65 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Herscheid: 0 Infizierte, 8 Gesunde und 3 Kontaktperson
• Iserlohn: 5 Infizierte, 233 Gesunde, 115 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Kierspe: 3 Infizierte, 29 Gesunde, 28 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Lüdenscheid: 15 Infizierte, 146 Gesunde, 80 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Meinerzhagen: 4 Infizierte, 46 Gesunde, 23 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Menden: 8 Infizierte, 127 Gesunde, 55 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 1 Kontaktpersonen
• Neuenrade: 9 Infizierte, 50 Gesunde und 25 Kontaktpersonen
• Plettenberg: 3 Infizierte, 76 Gesunde, 55 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Schalksmühle: 1 Infizierte, 18 Gesunde und 41 Kontaktpersonen
• Werdohl: 2 Infizierte, 41 Gesunde und 15 Kontaktpersonen


Corona-Virus im HSK: 1 Sterbefall, 2 Neuinfizierte, 4 Genesene, 4 stationär

Hochsauerlandkreis. (PM Hochsauerlandkreis) Der Hochsauerlandkreis muss einen weiteren Sterbefall vermelden. Eine 90-jährige Frau ist am Dienstag (22. September) im St. Marien-Hospital Marsberg verstorben und befand sich in stationärer Behandlung. Sie hatte erhebliche Vorerkrankungen.

Für Mittwoch, 23. September, 9 Uhr, verzeichnet die Statistik des Hochsauerlandkreises außerdem zwei Neuinfizierte und vier Genesene. Aktuell gibt es somit 32 Infizierte, 825 Genesene und 19 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Stationär werden vier Personen behandelt. Die Zahl aller bestätigten Infizierten liegt bei 876.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.