Iserlohn. (PM Stadt Is.) „Die Sperrpause war ein voller Erfolg. Der Abbruch war für fünf Tage im 24-Stunden- Betrieb geplant, konnte aber an vier... Brückenabriss in Lasbeck erfolgreich abgeschlossen

© Stadt Is. Media/PR

Iserlohn. (PM Stadt Is.) „Die Sperrpause war ein voller Erfolg. Der Abbruch war für fünf Tage im 24-Stunden- Betrieb geplant, konnte aber an vier Tagen im 12-Stunden-Betrieb realisiert werden. Nur in einer Nacht musste gearbeitet werden“, berichtet der städtische Bauleiter Steffen Mehrens vom Abriss der alten Brücke über die Bahngleise im Ortsteil Lasbeck.

Für den Brückenabriss musste die Bahnstrecke zwischen Letmathe und Werdohl vom 28. Juni bis zum 15. Juli komplett gesperrt werden. In dieser Zeit wurde die alte Brücke abgerissen und Großbohrpfähle für das neue Bauwerk hergestellt. “Auch das gelang in der geplanten Zeit von fünf Tagen. Dazu wurden 17 Kernbohrungen mit einem Durchmesser von 120 Zentimetern hergestellt, die mittels Bewehrung und Beton verfüllt wurden“, so Mehrens weiter.

Zum Ende der Sperrpause wurde eine Sperrwand aufgebaut, die einen Großteil der Arbeiten für die neue Brücke, die die Stadt Iserlohn gemeinsam mit der Deutschen Bahn baut, ohne Beeinträchtigungen des Eisenbahnverkehrs ermöglicht.

Bis Ende Juli finden nun noch Restarbeiten statt. Danach ruht die Baustelle bis ins nächste Jahr. Dies liegt an den Sperrzeiten der Bahnstrecke, die von der Deutschen Bahn vorgegeben werden. Die nächste Sperrung der Bahnstrecke ist erst im September 2021 vorgesehen. Daher werden die vorbereitenden Bauarbeiten für den Neubau der Brücke erst im Frühling 2021 beginnen.

Die Stadt Iserlohn und die Deutsche Bahn bedanken sich für das Verständnis der Lasbecker Bürgerinnen und Bürger sowie der betroffenen Bahnkunden.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.