Märkischer Kreis. (pmk) Im Impfbus des Märkischen Kreises ist die 4000er-Marke geknackt worden. Insgesamt sind 4.023 mobile Impfungen in dem von der Märkischen Verkehrsgesellschaft... 4.023 Impfungen im „Impfzentrum auf Rädern“ – Impfbus hält diese Woche in Menden, Plettenberg, Schalksmühle und Halver

Foto: Hendrik Klein/ Märkischer Kreis

Märkischer Kreis. (pmk) Im Impfbus des Märkischen Kreises ist die 4000er-Marke geknackt worden.

Insgesamt sind 4.023 mobile Impfungen in dem von der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG) gestellten Bus erfolgt. In dieser Woche folgen vier weitere Termine.

Im „Impfzentrum auf Rädern“ ist am Wochenende – wie von den Organisatoren erhofft – die 4000er-Marke geknackt worden. Am Parkplatz des Baumarktes Arens & Hilgert in Neuenrade sind am Samstag 136 Impfungen erfolgt – 74 mit BionTech, 62 mit dem Vakzin von Johnson & Johnson. Damit sind insgesamt 4.023 Impfungen im Bus erfolgt. Ein Überblick über die Anzahl der Impfungen in der vergangenen Woche:

 Eugen-Schmalenbach-Berufskolleg Halver: 55

 Gertrud-Bäumer-Berufskolleg und Berufskolleg für Technik Lüdenscheid: 65

 Fachmarktzentrum Kierspe: 120

 Parkplatz Arens & Hilgert Neuenrade: 136

In dieser Woche stehen vier weitere Termine auf dem Programm, bei denen die Bürgerinnen und Bürger im Märkischen Kreis die Chance haben, sich in unmittelbarer Nähe einfach und unkompliziert gegen das Coronavirus impfen zu lassen – ohne Voranmeldung und ohne Termin. Alle Haltestellen im Überblick:

– Menden: Dienstag, 7. September, 9 bis 12 Uhr, Hönne-Berufskolleg. Dieser Termin ist öffentlich.

– Plettenberg: Mittwoch, 8. September, 9 bis 12 Uhr, Gertrud-Bäumer-Berufskolleg. Auch dieser Termin ist öffentlich.

– Schalksmühle: Donnerstag, 9. September, 15 bis 18 Uhr, Rathausplatz 1.

– Halver: Freitag, 10. September, 9 bis 12 Uhr, Wochenmarkt (Frankfurter Straße).

Weiterhin gilt: Geimpft werden können alle Impfwilligen ab 12 Jahre (außer Schwangere). Es genügt, wenn ein Erziehungsberechtigter die Einwilligung unterschreibt (für Personen zwischen 12 und 15 Jahre). Jugendliche ab 16 Jahre können selbst in die Impfung einwilligen. Mitzubringen ist ein Ausweisdokument, im Idealfall der Personalausweis, und – sofern vorhanden – der Impfausweis. Falls dieser nicht vorhanden sein sollte, wird er neu ausgestellt. Das Aufklärungs-Merkblatt sowie Anamnese- und Einwilligungsbogen können vor Ort ausgefüllt werden.
Darüber hinaus sind weiterhin Impfungen ohne Termine in den beiden Impfstellen des Kreises in Iserlohn und Lüdenscheid möglich. Die aktuellen Öffnungszeiten in dieser Woche:

– Impfzentrum Lüdenscheid (Schützenhalle Loh): montags bis freitags von 8 bis 13 Uhr

– Impfstelle Iserlohn (Gewerbegebiet Dröschede): montags bis freitags 14 bis 19 Uhr

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.