25 Jahre Rock in Barendorf 2019 – Ein besondere Jubiläum!! 25 Jahre Rock in Barendorf 2019 – Ein besondere Jubiläum!!
Welches Festival hat so viele Jahre auf dem Buckel? Wie viele Veranstaltungen in unserer Region sind schon Geschichte? Viele Menschen, Institutionen, Firmen, Medien und... 25 Jahre Rock in Barendorf 2019 – Ein besondere Jubiläum!!

Welches Festival hat so viele Jahre auf dem Buckel? Wie viele Veranstaltungen in unserer Region sind schon Geschichte?
Viele Menschen, Institutionen, Firmen, Medien und vor allem die Fans und Besucher der Veranstaltungsreihe „Rock in Barendorf“ haben über die vergangenen 25 Jahre dafür gesorgt, dass es mit dieser „Kultveranstaltung“ so lange so gut gegangen ist.

Die Stadt Iserlohn ist von Beginn der größte Sponsor und Ermöglicher von Rock in Barendorf. Als Kooperationspartner von herrEVENT stellt heute das Parktheater Iserlohn alljährlich die große Bühne zur Verfügung und kümmert sich um den Auf- und Abbau. Das Kulturbüro Iserlohn erstellt zudem das Konzept für die notwendigen Genehmigungen für die Veranstaltung, übernimmt die Kosten für die GEMA und unterstützt Thomas Herr beim Marketing. Last but not least steht die Stadt Iserlohn im Fall der Fälle mit einem vertraglich festgelegten Verlustausgleich in nicht unerheblicher Höhe hinter dem Veranstalter.

Das heutige Festival war in den Anfängen jeweils nur ein Konzert pro Jahr und begann auf der kleinen Empore des Café Barendorf mit der Iserlohner Band Vanishing Flower. Damals war das Barendorf noch eine echte industriegeschichtliche Ruine. Keine Spur von einem Künstler- und Museumsdorf. Im Jahr darauf wurde auf einer selbstgebauten Bühne aus Europaletten und ohne Bühnendach das erste Konzert auf dem Dorfplatz unter großem Erfolg bestanden. Die damalige Kulturamtsleiterin Frau Schirra und später Frau Domdey-Fehlau hat vom ersten Augenblick an unsere Initiative unterstützt. Der Kulturdezernent Werner Isenberg war damals meiner Meinung nach der große Wegbereiter. Herr Schäfer hat parallel die Entwicklung der alten Industrie-Anlage zu einem Künstler- und Museumsdorf vorangetrieben. Nicht zuletzt aus unserem Engagement heraus, haben sich viele Bemühungen um das Barendorf in Politik und Verwaltung verstärkt.

Leider gibt es keine große Chronik der Geschickte von Rock in Barendorf, aber einige Dinge werden immer in Erinnerung bleiben:
24.7.2006 der Baarbach wurde zum reißenden Fluss und ergoss sich unter anderem in die Firma Becker Oberflächentechnik an der Baarstraße. Dort wurden durch den Wasserdruck die Rolltore der Werkshalle aus der Verankerung gerissen und Gefahrgutfässer und Kanister mit giftigen Chemikalien weggespült. Ein Polizeihubschrauber half der Feuerwehr dabei, die Behältnisse im Baarbachtal zu orten und die dann teils halbvollen oder leeren Fässer zu bergen. Das für das abendliche Rockfestival aufgebaute technische Equipment in Barendorf wurde ebenso überflutet wie die Grillstände, so dass das Konzert abgesagt werden musste. Es wird voraussichtlich am kommenden Samstag neu angesetzt, aber mit anderen Bands.

TOTAL Ausverkauft mit den Lokalmatadoren: D.C. and the Crusers & der PeeWee Bluesgang

4 Jahre hintereinander ein riesen Kracher SUPREME mit Mario Nowak als Robbie Williams – Show
EXTRABREIT zum 20. Jubiläum

2019 feiern wir 25 Jahre Rock in Barendorf mit einem ambitioniertem Programm und vielen Unterstützern. Es wird immer schwerer Unterstützer für eine Veranstaltung zu finden, die sich scheinbar in der Region etabliert hat. Aus diesem Grund sind wir besonders dankbar, dass sich Firmen wie die Stadtwerke Iserlohn, Krombacher, Printfactory, Iserlohner Kreisanzeiger, Radio MK, Klose Drehtechnik, Malkus Veranstaltungstechnik, Elektro Koch, Märkische Bank, Getränke Ockinga und Autohaus PAPE an die Seite von Rock in Barendorf stellen.

Eine entscheidende Neuerung (ist was für die Chronik) in diesem Jahr ist die Tatsache, dass wir mit Unterstützung der Fa. Schlüter Systems das unternehmenseigene Parkhaus an der Schmölestraße nutzen dürfen. Damit schaffen wir es, dass unsere Gäste nicht mehr chaotisch um das Barendorf fahren müssen, um einen Parkplatz zu finden. Mit 10 Minuten Fußweg vom Parkhaus zum Barendorf ist vorerst für dieses Jahr viel Ärger um die Parkplatzsuche vermieden. Wir wollen in diesem Jahr unsere Erfahrungen mit der Nutzung des Parkhauses machen und für die Zukunft abwägen. Die Parkgebühr für einen PKW wird 5,-€ kosten. Damit finanzieren wir die Organisation und Kosten für einen Sicherheitsdienst.

Gibt es in diesem Jahr ein Highlight? Ja, je nach Geschmack gibt es in diesem Jahr sechs Konzerthighlights. Kein Festival-Abend steht vom Anspruch einem anderen Termin nach. Wir haben in diesem Jahr viele iserlohner und regionale Bands im Vorprogramm. So stehen Bands wie „Kilkenny Bastards“ (Iserlohn), Royal Wolves (Menden), Coming Down (Iserlohn, Ruhrgebiet), Fireball
(iserlohn) und „Joker’s Kingdom“ (Iserlohn & Umgebung) auf der Bühne. Das sind alles großartige Bands, die zum Teil beim JUSO-Band-Contest „Crossing Over“ ihr Können unter Beweis gestellt haben und als Sieger der letzten Jahre Ihren Auftritt verdient haben.

Folgende Head-Acts und Highlights haben wir 2019 geplant:
Am 27. Juli haben wir keine Vorband und wissen bis zum heutigen Tage noch nicht, welche Band wir als erstes Spielen lassen wollen. Wir sind glücklich, dass wir „Reis Against The Spülmaschine“ verpflichten konnten. Das Musik-Comedy Duo ist zur Zeit im Fernsehn bei jeder Art von Comedy-Shows zu sehen. Bekannt wurden die beiden Künstler / das Duo um die beiden Songslamgewinner Onkel Hanke und Philipp Kasburg als Gewinner des NDR Comedy Contest und durch Auftritte bei Nightwash des WDR. Die zweite Hauptband an diesem Abend passt wie Faust aufs Auge zu diesem Duo – „Alex im Westerland“! Deutschlands Nr.1 Die Toten Hosen & Die Ärzte-Coverband / Tribute Show aus Frankfurt am Main. Ein garantierter Publikumserfolg für Ihre Veranstaltung! Der Witz und der Charme von DIE ÄRZTE, die Energie und Spielfreude von DIE TOTEN HOSEN: diese Zutaten zu einer explosiven Rockshow zu kombinieren, das Beste aus zwei Welten vereinen. So haben wir an diesem Abend ein echtes Problem das Programm festzulegen.

Wir starten am 25. Mai mit IDOLIZED – The ultimate Billy Idol Tribute Band! Billy Idol ist eine der Ikonen des 80s Punk-Pop und einer der erfolgreichsten Musiker seiner Zeit. Seine energiegeladenen Shows sind bis heute der Inbegriff für ehrlichen, handgemachten Rock’n’Roll! Viele Barendorf-Fans haben haben sich seid Jahren die Band mal in Barendorf gewünscht. Jetzt ist es so weit! Vorband: „Fireball“!

Jini Meyer als Sängerin von ehemals LUXUSLÄRM kommt mit HEROCKS am Pfingstsamstag 8.6. auf die große Konzertbühne des Barendorfs. Das Jini in diesem Jahr dabei ist, freut uns umso mehr, denn Sie war damals mit Ihrer Band Blue Cinnamon schon beim Rock in Barendorf dabei. Es freut uns umso mehr, dass Sie mit Ihrem neuen Soloprogramm kurz vor dem Start steht und sie es sich dennoch nicht nehmen lässt, in diesem Jubiläumsjahr in Barendorf dabei zu sein. Vorband: „Coming Down!“

Was über die ganzen Jahre des rockigen Schaffens in Barendorf immer gefehlt hat, war eine richtig gute Queen-Show. Dieses Anliegen der Organisation wurde immer aus zwei Gründen blockiert. Zum einen war es immer sehr schwer einen guten Freddie Mercury – Double zu finden und zum anderen war es auch eine Frage der Gage, die wir bisher nicht aufbringen konnten. Im Jubiläumsjahr 2019 soll es nun gelingen und so lassen wir es am 29. Juni richtig krachen: The Queen Kings – “A kind of Queen” – gilt als eine der besten Queen-Tribute-Bands und tourt schon seit vielen Jahren durch Deutschland und Europa. In diesem Jahr präsentieren sie mit Sascha Krebs als Leadsänger ihre neue Show “A kind of Queen”. Kenner schätzen die Band für Ihre Authentizität – sie haben sich den Queen-Sound bis ins kleinste Detail zu eigen gemacht. Vorband: „Royal Wolves“!

Am 10. August wollen wir Paul McCartney und The Beatles abfeiern. In einer rasanten Show verspricht ein dramaturgisch abgestimmtes Repertoire Abwechslung und Höhepunkte. Bekannte Songs von John Lennon und George Harrison runden das ReCartney Repertoire als Hommage an die beiden ab. Zu ihrer Show sagt die Band selbst: „Für Paul McCartney und Beatles Kenner ein Leckerbissen, für Interessierte eine musikalische Entdeckungsreise in eine der erstaunlichsten Discographien der Pop-Geschichte: Sir Paul McCartney“! Vorband: „Joker’s Kingdom“!

Der letzte Termin am 31. August wird eine große Rock-Party mit der Band „Limited Edition“. Freut Euch auf einen musikalischen Querschnitt durch die letzten sechs Dekaden der Rock- & Popgeschichte. Ein absolutes Best Of’ Konzert mit aufwändigen Kostümen, ausgefeilten Choreografien und hohem Unterhaltungswert zum Anfassen. Vorband: „Kilkenny Bastards“!

Saisonticket (für alle 6 Konzertabende) 30,- € zzgl. VVK-Gebühr Vorverkauf ab sofort nur an den u.g. VVK-Stellen; Keine Abendkasse wegen limitierter Auflage! VVK-Stellen: Stadtinformation (Bahnhor, iserlohn), Lotto Fernholz (Kalthof), Getränke Ockinga (Sümmern), Radio Hennecke (Hemer), Kleine Buchhandlung (Letmathe), IKZ-Geschäftsstellen in Is., He., Letm. Tageskarten für jedes einzelne Konzert 12,- € zzgl. VVK-Gebühr Vorverkauf ab sofort nur über das Ticketportal „proticket“ aus Dortmund. An der Abendkasse kostet das Ticket 15,- €

Weitere Infos und Videos gibt es unter www.barendorf-rock.de!

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.