Menden. (ots) Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der B 515 wurden am Mittwochabend fünf Personen verletzt. Ein 22-jähriger Mendener erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Aktuell... 22-jähriger erleidet bei Frontalzusammenstoß auf der B 515 lebensgefährliche Verletzungen

Menden. (ots) Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der B 515 wurden am Mittwochabend fünf Personen verletzt.

Ein 22-jähriger Mendener erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Aktuell ist die Hönnetalstraße in Oberrödinghausen gesperrt.

Ein in Richtung Balve fahrender Audi A 6 ist gegen 20.15 Uhr im Ausgang einer Kurve, in Höhe der Kirche in Oberrödinghausen, auf die Gegenfahrbahn geraten. Eine entgegenkommende Fahrerin konnte ihm ausweichen. Ein nachfolgender BMW stieß frontal mit dem Audi zusammen.

Eine große Zahl von Feuerwehr- und Rettungskräften kümmerte sich um die Betroffenen. Der lebensgefährlich verletzte Insasse aus dem Audi, ein 22-jähriger Mann aus Menden, wurde am Unfallort stabilisiert und per Rettungswagen zur Feuerwache nach Menden transportiert. Von dort brachte ihn ein Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik. Der 30-jährige Fahrer des Audi und seine anderen zwei Insassen (27 und 29) sowie der 39-jährige BMW-Fahrer erlitten nach jetzigem Stand leichte Verletzungen, wurden aber zur medizinischen Untersuchung und Behandlung ebenfalls in Krankenhäuser gebracht.

Bei der Landung des Rettungshubschraubers kam der Besatzung eine Drohne in die Quere. Die Polizei ermittelt deshalb wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr.

Die Aufnahme des Unfalls in Oberrödinghausen wird mehrere Stunden in Anspruch nehmen. So lange bleibt die B 515 gesperrt. Fahrzeuge aus den Richtungen Balve und Neheim wurden in Richtung Hemer umgeleitet. Da auf der Bundesstraße derzeit nur noch geringer Verkehr herrscht, ist vorgesehen, Fahrzeuge über die Askeystraße an der Unfallstelle vorbeizuleiten. (cris)

1068
Neues digitales Parkscheinautomatensystem

Seit April sind 103 neue digitale Parkscheinautomaten in Iserlohn und Letmathe in Betrieb genommen worden. Wie gut klappt für Sie in der Praxis die Nutzung der neuen digitalen Parkscheinautomaten?




Redaktion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert