Iserlohn. (ots) Gegen 0:00 Uhr bemerkten Anwohner der Weidenstraße eine starke Rauchentwicklung aus den gekippten Fenstern einer Erdgeschosswohnung und alarmierten die Feuerwehr. Nach ersten... Wohnungsbrand an der Weidenstraße

Foto: Feuerwehr Iserlohn / Buchen


Iserlohn. (ots) Gegen 0:00 Uhr bemerkten Anwohner der Weidenstraße eine starke Rauchentwicklung aus den gekippten Fenstern einer Erdgeschosswohnung und alarmierten die Feuerwehr.

Nach ersten Erkenntnissen war ein elektrischer Durchlauferhitzer in Brand geraten und sorgte für eine massive Verrauchung in der Wohnung. Personen befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht in den Räumen. Alle anwesenden Personen mussten das Mehrfamilienhaus verlassen und wurden von den Einsatzkräften nach draußen geleitet. Insgesamt wurden 12 unverletzte Personen durch den Rettungsdienst an der Einsatzstelle betreut. Zur betroffenen Wohnung wurde sich gewaltsam Zugang verschafft und die Brandbekämpfung mit einem C-Rohr unter Atemschutz eingeleitet.

Im weiteren Verlauf des Einsatzes mussten Decken und Wände geöffnet werden. Es erfolgte eine Kontrolle auf Brandnester mit der Wärmebildkamera. Der Einsatz, an dem rund 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Iserlohn beteiligt waren, konnte erst gegen 3:13 Uhr beendet werden. In der Brandwohnung entstand ein erheblicher Sachschaden, sie gilt zum gegenwärtigen Zeitpunkt als unbewohnbar. Alle weiteren Wohnungen des Hauses wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Für eventuelle Paralleleinsätze war die Feuerwache mit weiteren Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr besetzt worden.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.