Iserlohn. (PM Satdt Is.) „Ich bin sehr sehr froh, dass wir mit Dirk Matthiessen jemanden gefunden haben, der, und da bin ich mir sicher,... Bürgermeister begrüßt Dirk Matthiessen als neuen Stadtmarketing-Leiter

Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens (links) und Dirk Matthiessen – © by Stadt Is. Media

Iserlohn. (PM Satdt Is.) „Ich bin sehr sehr froh, dass wir mit Dirk Matthiessen jemanden gefunden haben, der, und da bin ich mir sicher, das Stadtmarketing für Iserlohn gut voranbringen und dafür sorgen wird, dass sich unsere Stadt zukünftig besser verkauft“, erklärte Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens vorgestern (16. Januar) bei der offiziellen Vorstellung des neuen Stadtmarketing-Leiters bei einem Pressegespräch im Iserlohner Rathaus.

Dabei wies er auch darauf hin, dass sich insgesamt achtzig Bewerberinnen und Bewerber auf die vakante Stelle der Stadtmarketing-Leitung beworben hatten und schließlich Dirk Matthiessen im letzten September ein einstimmiges Votum durch die Mitglieder des Haupt- und Personalausschusses erhalten hatte.

Für seine neue Aufgabe in Iserlohn kann Dirk Matthiessen auf eine 27-jährige Berufserfahrung in den Bereichen Stadt- und Regionalmarketing, Kulturmanagement, Veranstaltungsorganisation und kommunale Tourismusförderung zurückgreifen. Zuletzt war er als Stadtmanager in Pinneberg beschäftigt.

Seine Stelle in Iserlohn hat Dirk Matthiessen offiziell am 2. Januar angetreten. Mit seiner neuen Stadt hat er sich aber schon in vielfältiger Weise vertraut gemacht, unter anderem durch den Besuch von zahlreichen Veranstaltungen bereits im letzten Jahr, bei Gesprächen mit Vertretern aus Politik und Verwaltung sowie mit Akteuren aus Handel, Vereinen, Institutionen und Einrichtungen. Seit dem 1. Dezember ist der 55-jährige gebürtige Kieler Iserlohner Neubürger, wohnt mit seiner Frau im Dröscheder Feld und ist ganz viel mit dem Fahrrad unterwegs oder auch zu Fuß. „Ich möchte hier heimisch werden und so lerne ich die Stadt und die Menschen, die hier leben, am schnellsten und am einfachsten kennen“, erklärte er bei seinem offiziellen Vorstellungstermin. Er setzt vor allem auf Kommunikation als Schlüssel zum Erfolg: „Ich möchte und muss mit allen Bürgerinnen und Bürgern und allen wichtigen Akteuren ins Gespräch kommen, um mit ihnen gemeinsam den ‚roten Faden‘ für ein erfolgreiches Stadtmarketing zu entwickeln“, unterstrich er die Notwendigkeit, Netzwerke aufzubauen und wies dabei auch auf die wichtige Funktion des Stadtmarketing-Beirates hin: „Die Zusammenarbeit mit dem Beirat, in dem unter anderem Vertreter aus Handel und Politik sitzen, gibt mir den Rückhalt und die Power, Projekte gemeinsam zu entwickeln und diese Ideen dann auch erfolgreich umzusetzen. Diesen Effekt sieht er auch in der räumlichen Nähe zum Bürgermeister. Anders als sein Vorgänger sitzt er im Rathaus auf dem „Bürgermeister-Flur“, kann so wichtige Absprachen und Details auf kurzem Weg und auch mal ganz kurzfristig klären.

Die für ihn wichtigste Voraussetzung, der Wille, gemeinsam Stadtentwicklung und damit auch Stadtmarketing zu gestalten, ist für Dirk Matthiessen in Iserlohn deutlich erkennbar: „Das Stadtentwicklungskonzept „Mein Iserlohn 2040“, der erneuerte Zusammenschluss der innerstädtischen Einzelhändler zu einer Werbegemeinschaft sowie das kulturelle und touristische Potenzial von Stadt und Region insgesamt bilden die Grundlage für einen umfassenden Stadtmarketingprozess, der vom Engagement seiner Akteure und der Dynamik eines gemeinsamen Auftritts getragen werden wird. Hierfür möchte ich meine Erfahrungen und Kompetenzen mit ganzer Kraft einsetzen und die kommunikative Schnittstelle aller beteiligten Bürger und Interessengruppen dabei abbilden“, lädt er alle Interessierten zum Gespräch und gemeinsamen Austausch ein.

Redaktion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.